17. September 2020
Februar 20
Der Eppelheimer VIDEO-Kanal
offizelles Ermittlungsergebnis „Fasaden-Affäre“ „Fasaden-Affäre“
„Fassaden-Affäre“ bot Stoff für die Bütt
Betreff: RNZ, Mittwoch, 19.02.2020, S. 4, Art.: „Fassaden-Affäre“ bot Stoff für die Bütt vorab unser Leserbrief: Sabine Geschwills Bericht über die Prunksitzung des Eppelheimer Carneval Clubs beinhaltet folgende Falschbehauptung: „Der örtlichen Feuerwehr war vor einiger Zeit im Internet unterstellt worden, die Fassade des Hauses der Bürgermeisterin gereinigt zu haben. Der Rathauschefin wurde fälschlicherweise ‚Amtsmissbrauch‘ angelastet.“ Richtig ist dagegen, dass ich auf meiner Webseite www.wirsindeppelheim.de keinerlei derartige Behauptungen vorgebracht habe. Nur ein inzwischen offiziell falsifiziertes Gerücht wurde im Konjunktiv wiedergegeben, ohne dass ich mir dessen Aussageabsicht zu Eigen gemacht habe. Ich veröffentlichte hierzu den Stand meiner Recherchen und gab ein Werturteil über diesen mutmaßlichen Skandal ab. Ebenso kritisierte ich, dass sowohl Bürgermeisterin Rebmann als auch ihr Feuerwehrkommandant meine diesbezüglichen Anfragen selbst nach etlichen Tagen nicht beantwortet hatten. Als seriöse Journalistin sollte Geschwill trotz Fasnacht und ihrer notorisch freundschaftlichen Nähe zu den Rebmanns bei den Tatsachen bleiben. Büttendebütant Kirschenlohr, selbst Angehöriger der freiwilligen Feuerwehr, hätte lieber die unprofessionelle Öffentlichkeitsarbeit seines Kommandanten und der Bürgermeisterin in der sogenannten „Fassaden-Affäre“ aufgreifen sollen. Harald Thorwest, Eppelheim
So schaut`s aus!
Parkplatzfläche Dr.-Emil-König-Straße
Eine moderne Stadt sorgt für Parkplätze!
Hintergründe eines gescheiterten Grundstücks- tausch aus Sicht der Eigentümer.
Die Parksituation spitzt sich in Eppelheim immer mehr zu. Durch den Wegfall an Parkmöglichkeiten auf bewirtschafteten Parkplätzen für Bewohner von Bewohnerparkzonen entsteht ein großer Parkdruck. Hier ist die Stadt gefordert einen gerechten Ausgleich zu schaffen. Unterdessen lässt die Stadt mögliche Parkflächen, die sich im interessanten Stadtkern anbieten, links liegen. (siehe dazu Bericht: Hintergründe) Leider macht sich nur die CDU-Fraktion darüber Gedanken.
Hier die Berichtigung der SWF-Meldung Wir geben Ihnen bezüglich ihres Wunsches nach Richtigstellung Recht und haben die entsprechende Stelle online korrigiert sowie mit einem Korrektur- Hinweis versehen. Mi 05.02.2020 16:05
Einseitige und unzutreffende Darstellung bei SWR-Aktuell zu jüngsten wie vergangenen Ereignissen Eppelheimer Kommunalpolitik. Einfach nur schlecht recherchiert? Am 17.01.2020 behandelte SWR-Aktuell (Mannheim) auf seiner Internetseite die sogenannte „Eppelheimer Fassaden-Affäre“ und verbreitete dabei hinsichtlich der Geschehnisse aus dem Jahr 2017 mehrere Falschdarstellungen, die einseitig- tendenziös dem rebmannschen Verschwörungsnarrativ folgen.
Er analyiserte im Januar 2017 die Bürgermeisterwahl- anfechtung und speziell den Amtsverweserstreit. Dabei blieben manche seiner Ausführungen unverständlich und merkwürdig.
Rückblickende Medienkritik, Amtsverweserstreit 2017 „Der Gefälligkeitsexperte“
na toll!
Fast zehn Jahre lang war mein Zuhause das Hasenmuseum im Eppelheimer Wasserturm. Doch nun heißt es dass ich dort illegal gewohnt habe. Jetzt meint die „Neue“ wir haben keine andere Wohnung für mich und meine Kumpels. Ja und jetzt kommt es ganz schlimm, wir werden alle eingelagert. Aber Gott sei Dank haben wir Onkel Gramm, der sorgt sich nämlich sehr um uns.